Der Verein zur Förderung von Kommunikation und Kreativität (kurz FKK) wurde im Jahre 1985 von unabhängigen Pöttschingern gegründet, deren Absicht es war, ihre Zeit auf kreative Art und Weise tot zu schlagen und damit das lokale Kulturgeschehen und -passieren zu beeinflussen.

Ein zutiefst divergenter Haufen zeichnete für ein zutiefst divergentes Programm verantwortlich:
Ausstellungen bildender Künstler, Konzerte, Lesungen, Festln, Modeschauen, Kulturwanderungen, Kabarett, Theater, Tanz, Seminare, Workshops
… und das fast alles gleichzeitig – und trotzdem erfolgreich in der Beseitigung mancher Berührungsängste in der Bevölkerung – ob vor fremden Kulturen, moderner Kunst oder Computern. Mit der Zeit reifte der Verein und mit ihm die Veranstaltungen.

Inzwischen sind wir 25 Jahre laut und blicken zurück auf eine Geschichte aus Burgenländisch-Finnischen Kooperationen, aus jährlich wiederkehrenden Blues & Boogie Nights und Tureinandern, aus Benefiz-Sommer-Konzerten, Lesungen bekannter Persönlichkeiten, aus einem frohen 20-Jahres-Jubiläum und aus teilweise kreativen, teilweise haarsträubenden Ideen, die nicht alle verwirklicht werden konnten u/o sollten
– noch nicht!

… wir sind die zarteste Versuchung seit es Dilettanten gibt!
Überzeuge Dich selbst … !